Studium


Überblick
Bachelor // Master

Ausland


Bisherige Ziele
Dein Auslandsjahr

Forschung


Bachelorarbeit
Berufswege

Studentenleben


Tübingen
Fachschaft // Alumni

Startseite

Galerie



Molekulare Medizin



Unseren Studiengang gibt es in Tübingen seit 2009. Eine noch junge Geschichte, in der sich schon vieles entwickelt hat.


Was ist das?
Wir sind keine Medizinstudenten und auch keine Biologen. Wir sind irgendwo dazwischen und darüber hinaus.
Inhalte des Studiums decken tatsächlich vieles davon ab, was auch die Medizinstudenten lernen: Fächer wie Anatomie, Chemie, Physik und Biochemie bilden die Grundlagen beider Studiengänge. Doch während die Mediziner auf die (Makro-)Anatomie viel Wert legen, geht es uns eher ums Detail. Wir schauen nicht so sehr auf den groben Bauplan, sondern in die einzelnen Bauteile hinein. Wir schauen in die Zellen, wie sie zusammenarbeiten um dann letztlich den Körper als Ganzes zu verstehen. Mögliche Erkrankungen immer im Hinterkopf, lernen wir in den einzelnen Fächern nicht nur theoretische Prinzipien, sondern vor allem auch die Fähigkeit, den Dingen auf den Grund zu gehen. Labortechniken werden schon in den ersten Semestern vermittelt und was am Anfang noch trocken und abstract erscheinen mag, entpuppt sich mit der Zeit zu einem nützlichen Instrument, wenn es in die ersten Laborpraktika geht.
Das macht vermutlich den Unterschied zum Humanmediziner: Wir kommen früh in Kontakt mit Laborarbeit und wissen wie man nach Ursachen und Lösungen für Krankheiten sucht.


Was macht man damit?
Wenn dich etwas interessiert und du daran forschen möchtest, ist es im Prinzip egal ob die Humanmediziner, Biologe, Biochemiker oder Molekular Mediziner bist. Der ein oder andere Studiengang macht es dir höchstens einfacher, deinen Weg anzutreten.
Als Molekular Mediziner hast du den Vorteil, sowohl Einblicke in Krankheiten und Patientenschicksale zu bekommen, als auch die nötigen Laborkenntnisse zu erwerben, die du im Labor zwingend brauchst. Mehr zum Berufsweg eines MolMeds findest du unter Berufswege.


Welche Fächer gibt es?
Schau hier welche Fächer es im Bachelor gibt. Infos zum Master erhälst du hier.


Warum Tübingen?
Ein großes Plus - aber bestimmt nicht das einzige - ist das Auslandsjahr. Dieses findet im 5. und 6. Semester statt. Wahlweise kann es an einer ausländischen Uni oder in einem Labor als Praktikum absolviert werden. Auch die Kombination von einem Semester Studium + 4 Monate Praktikum sind möglich. Mehr zu Organisation und Infos, darüber, wo wir bisher im Ausland waren, findest du unter Dein Auslandsjahr und MolMeds in der Welt.

Alle offiziellen Informationen der Universität findet ihr hier. Dort gibt es neben den Bewerbungsunterlagen nützliche Informationen zur Zulassung und wichtigen Fristen.